Special Impact Award: Ankommer

Das Stipendienprogramm ANKOMMER. Perspektive Deutschland wendet sich an Startups und (sozial-)unternehmerische Initiativen, die mit innovativen und übertragbaren Ansätzen speziell Menschen mit Fluchthintergrund sowohl einen besseren Zugang zu Bildung verschaffen, als auch das Angebot von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen erweitern. 

Die Stipendiatenteams entwickeln mit Unterstützung eines interdisziplinären Expertenteams ihre Konzepte weiter und überführen sie in tragfähige unternehmerische Lösungen. Dies findet deutschlandweit in den Social Impact Labs, den Gründungs- und Netzwerkzentren für soziale Innovation statt.


Wie funktioniert's?

  • Nominierung

    Für die Kategorie ANKOMMER nominiert eine interne Expertenjury unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus allen aktuellen ANKOMMER-Stipendiaten, welche die Bewerbungskriterien erfüllen, sechs Bewerber*innen bzw. –teams aus.

  • Jury-Pitch

    Diese sechs ausgewählten Teams werden am 25.9.2018 zu einer Jurysitzung nach Frankfurt am Main eingeladen, bei der sie ihre Idee / ihr Unternehmen in einem Pitch (nicht öffentlich) präsentieren. Die dort anwesende Expertenjury entscheidet auf dieser Sitzung über den Preisträger in dieser Kategorie.

  • Auszeichnung

    Alle sechs Finalisten werden zu der Preisverleihung am 18. Oktober 2018 in Frankfurt am Main eingeladen. Erst hier wird der Preisträger in der Kategorie ANKOMMER bekanntgegeben und mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 EUR ausgezeichnet.

     



Der Special Impact Award ist Teil der gemeinsamen Initiativen der KfW Stiftung und Social Impact.